Hähnchenbrust mit Chorizo, Peperonata + Safrangnocchis

Zutaten

für das Peperonata: fünf Paprika, 6 Knoblauchzehen, zwei Zwiebeln, drei Tomaten, 6 Blätter Basilikum

für die Hähnchenbrust: 4 Hähnchenbrüste mit Haut und Flügelknochen, 160g Chorizo

für die Safrangnocchis: 200g Ricotta, 100g Mehl, 30g Parmesan, ein Ei, 0,3g Safran

Olivenöl, Salz, Pfeffer

 

Sieht lecker aus?

Ab zum Shop, Safran kaufen und das Rezept selbst ausprobieren!

Zubereitung

Chorizo Scheiben unter die Hähnchenhaut legen, ohne dabei die Haut zu entfernen. Mit Olivenöl, Salz und Pfeffer würzen und zunächst in Klarsichtfolie, dann in Alufolie einwickeln. Bei 75 Grad  35 Minuten im Wasserbad garen. Anschließend in Olivenöl, gemeinsam mit der gewürfelten Chorizo, goldbraun anbraten.

Die Paprika und den Knoblauch mit Öl einreiben und mit Salz würzen. Bei 200 Grad 25 Minuten im Ofen garen, unter Klarsichtfolie erkalten lassen. Anschließend pellen, entsamen und würfeln. Die gewürfelte Zwiebel bei geringer Wärmezufuhr in Olivenöl glasig dünsten.

 

Die Tomaten schälen, das Fleisch würfeln und die Abschnitte mit einem Stabmixer pürieren. Den Saft durch ein feines Sieb passieren und mit den Zwiebeln langsam einkochen. Paprika und den zerdrückten Knoblauch dazu geben, würzen und mit Basilikum garnieren.

Alle Zutaten gut miteinander vermengen und eine Stunde im Kühlschrank ruhen lassen. Dann den Teig durch ein Spritzbeutel in kochendes Salzwasser drücken. Sobald die Gnocchis zur Oberfläche steigen, diese abschöpfen und in Eiswasser erkalten lassen. Anschließend in etwas erhitzten Olivenöl schwenken.